Wild’n’France – France’n’Surf

Zunächst einmal bin ich Euch noch ein paar Bilder von unserem Ausflug in die Pyrenäen schuldig. Wir hatten dort ein wundervolle Zeit. Alles wirkte wie im Märchen. Die Landschaft schien einem Gemälde zu entstammen. Die Orte wirkte international touristisch unerschlossen. Touristisch erschlossen waren sie ohne Frage, jedoch alleine von den Spaniern selber. Die Nacht konnten... Weiterlesen →

Werbeanzeigen

Wild’n’France – Viva España

Und dann brauchst du zum Windsurfen ja aber auch Wind! Am Plage de Piémanson hatten wir davon mehr als genug, im Windsurfort Leucate schaffte er es anscheinend nicht über die Pyrenäen. Heute kein Wind, morgen kein Wind und Montag kein Wind. Unser Campingplatz war dafür ganz schön. Er hatte Plätze für sämtliche Sportaktivitäten und auch... Weiterlesen →

Wild’n’France – Oh Vincent!

Wie in meinem letzten Beitrag "Wild'n'France - park4night oder Marseille?" bereits erwähnt, gestaltete sich die Parkplatzsuche an dem Abend sehr schwierig. Zunächst steuerten wir einen recht gut bewerteten Parkplatz an. Nachdem wir jedoch nach einer kilometerweiten Fahrt durch Walachei an einem verlassenen See ankamen, war uns doch etwas mulmig zu Mute. Weit und breit keine... Weiterlesen →

Alubutyl und Armaflex

Was macht man eigentlich als erstes, wenn man auf einmal einen VW Transporter sein Eigen nennt, welcher am liebsten gestern schon ein stylischer Camper hätte sein sollen!? Ruhe bewahren, zum Hurricane Festival fahren und einen Gin trinken! Christian hat den Transporter an einem Freitag im letzten Jahr aus Flensburg geholt, zeitgleich habe ich die Luftmatratze... Weiterlesen →

′N Gin vielleicht?

Hallo und herzlich Willkommen! Voller Stolz präsentieren wir Dir heute unsere neue Homepage. Es gibt sogar schon ein paar Beiträge zu entdecken. Diese sind noch auf Claudi's Homepage einehandbreitwasseruntermkiel.com entstanden und Dank copy und paste sind sie nun auch hier, wo sie hingehören. Schau Dich um, habe Spaß und werde super gerne aktiv. Wir freuen... Weiterlesen →

Abenteuer Bulli

Bereits vor einigen Jahren, in meinem ersten Neuseelandurlaub um genau zu sagen, hat mich das Campingfieber schwer gepackt. Zum einen ist es das Gefühl von Freiheit. Der eigenen Spontanität werden beim Camping keine Grenzen gesetzt. Das fahrende Zuhause stets an seiner Seite kann man binnen weniger Minuten entscheiden ein neues Ziel einzuschlagen. Zum anderen ist... Weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑